«

»

Vom Mordgrund zum Waldspielplatz im Albertpark

Heute haben wir wieder einen Wander Ausflugstipp für euch. Wir sind mit dem Auto bis zum Schloss Albrechtsberg gefahren und davor geparkt. Man kann natürlich auch mit der Bahn bis zum Mordgrund fahren und dann starten. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite des Parkplatzes befindet sich ein Eingang zum Wald. Dem Waldweg sind wir gefolgt erst dem rotem T bis zum König  Albert Denkmal. Vom Denkmal aus sind wir weiter dem roten T gefolgt immer Richtung Wölfshügel. Dieser war bis zum Jahr 1945 ein schöner Aussichtsturm, leider wurde er im Krieg zerstört, sodass davon heute nur noch Trümmer im Wald existieren. Vom Wolfshügel sind wir immer dem waagerechten grünen Strich gefolgt und kurz bevor der Weg endet geht es eine Holz-Stein-Treppe den Hang hinauf, wenn man dieser folgt gelangt man direkt auf den Waldspielplatz/Waldkindergarten im Albertpark, dort kann man eine gemütliche Grillhütte mieten und Picknicken und die Kinder können sich richtig austoben. Der Weg ist nicht zu lang und lässt sich auch von kleineren Kindern ohne Mausern bestreiten. Nach dem Aufenthalt im Waldspielplatz sind wir dem Wanderweg weiter gefolgt und wieder auf der Bautzner Straße gelandet. Wer noch Energie hat kann sich noch das Albrechtsberger Schloss ansehen, dieses bietet auch eine schöne Parkanlage. Perfekt für einen Herbstspaziergang.

20150309_153350 20150309_155235 20150309_162934 20150309_172950 20150309_173104 20150309_173204 20150309_173545 20150309_174100 20150309_175651 20150309_184942Leider war bei unserem Ausflug nicht das schönste Wetter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.